Wir stellen vor: Joachim & Dominik AHRER 
                                       SortimentwechselAhrer-2017-1.jpg

170512 KWC 00 DH 5020 on
2018 im FIZZERS Mercedes 450 S
Ahrer-2.jpg
2016 im Mini - 2017 im Sierra XR4i170512 KWC 00 DH 5016 on170513 KWC 00 DH 6879 on170513 KWC 08 DH 5909 on170513 KWC 12 DH 7044 onAhrer-Dominik-1.jpg
AHRER Dominik
170513 KWC 10 AG 9629 onHallach-1.jpg

Erstmals startete die Karawanken-Classic 2016 unter der Patronanz von FIZZERS. Ehrensache, dass die Fizzers Elite aus Salzburg dabei selbst in die Lenkräder griff. Als Neulinge im Classic-Sport durften die "FIZZERS" natürlich in der Sonderwewrtung der Rookys starten.

Fizzers-Pilot Dominik AHRER, 2016 noch mit Co-Pilot Patrick Eppacher auf den heißen Sitz startet damals in einem Mini Cooper 1275 S, Baujahr 1985. Und der kleine Renner war nicht nur wegen seines passend gestylten Designs ein echter Hingucker, sondern auch wegen seines Teams; denn die beiden holten sich den Sieg in der Rooky-Wertung und fanden sich bei ihrer ersten Veranstaltung auf Platz 36 des rund 100 Teams starken Teilnehmerfeldes! Eine mehr als beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass bei der FIZZERS-Karawanken-Classic fast die gesamte österreichische Spitzenklasse am Start ist.

Nach diesem Erfolg konnte FIZZERS-Teamchef Martin Della Pietra mitteilen, dassDominik Ahrer noch einmal aufgerüstet hat:u.z.auf einen Ford Sierra XR4i, Baujahr 1985.

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen, im Freien
 
Zielankunft und Begrüßung durch die CTF-Ladies machte 2017 sichtlich Spass.

Und 2018 gibt es einen kompletten Umbau bei den Ahrers:

Als Pilot greift diesmal Joachim Ahrer ins Steuer und Dominik sagt an, wo´s lang geht.
Dazu gibt es natürlich auch 2018 wieder mal ein anderes Fahrzeuug:

Dass in der Gschwandtner Import Gesellschaft mbH die den Vertrieb der Marke FIZZERs betreibt nicht nur eine süße, sondern eine familiäre Athmosphäre herrscht, hat sich bei den Teilnehmern der FIZZERS-Karawanken-Classic bereits herum gesprochen.
Sämtliche Mitarbeiter, vom Firmenchef Josef Gschwandtner beginnend, bis zu den Niederlassungen im Aisland sind alle begeistert dabei. Josef Gschwandtner nahm selbst am Steuer eines Mercedes 450 S, Baujahr 1978, an der FIZZERS-Karawanken-Classic 2016 teil und belegte in der Rooky-Wertung den tollen 3. Platz. - Anlass genug um auch 2017 wieder dabei zu sein, diesmal auf einem Mercedes 250 SE, Baujahr 1967.

Damit das Vorjahres-Auto aber nicht untätig in der Garage herum steht, organisierte der Firmenchef ein Gewinnspiel unter seinen Mitabreitern wobei die Teilnahme an der FIZZERS-Karawanken-Classic 2017 der erste Preis war.

Auf diese Nobel-Karosse kann das Team Joachim & Dominik Ahrer 2018 zugreifen.


Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Auto und im Freien
                   Der FIZZERS-Mercedes bei der Zielankunft 2017

S-Klasse bezeichnet die Oberklasse von Mercedes-Benz. Sie steht für luxuriöse Limousinen und Coupés. Im Herbst 1972 erschien mit der Baureihe 116 die erste offiziell von Mercedes-Benz so bezeichnete S-Klasse. Bereits vorher hatten die Spitzenmodelle von Mercedes-Benz die Bezeichnung S getragen.

Technische Daten:
Produktionszeitraum:        1972 - 1980
Hubraum                           4500 ccm
Leistung                             250 PS
Länge:                               
4960 mm
Breite:                                1870 mm
Höhe:                                 1410 mm
Leergewicht:                      ca. 1985 kg

Logo-Fizzers-KC-2transp.png