Logo-Herzlich_Willkommen-2rot.png

                                           in Hermagor

Schnell-
Info-2-schwarz.jpg

   PASSIERKONTROLLE

   
 9620 Hermagor,
    Hauptstrasse, Kirche des Hl. Hermagoras 
    Samstag, 18. Mai 2019   ab ca. 10.30 Uhr

2019-Logo-Karawanken_Classic-transparent-klein.png

Logo-KC-Fizzers-Banner-1.jpg

Inhaltsverzeichnis

2019-Logo-Karawanken_Classic-transparent-klein.png

      Detail-Infos zur FIZZERS-Karawanken-Classic >>> mehr/go to

Wappen_Hermagor.jpg

      Informationen über den Veranstaltungsort >>> mehr/go to

Briefkopf_KCR-Head-wg_NEU.jpg


2019-Logo-Karawanken_Classic-transparent-klein.png

WE PROUDLY PRESENT 
FIZZERS AS MAIN SPONSOR OF THE
 12. FIZZERS-KARAWANKEN-CLASSIC 2019

Was haben die Fizzers-Zuckerln und Oldtimer gemeinsam?     

Ganz einfach: Alt und Jung lieben sie und beide sind seit Jahrzehnten ein Klassiker.


Eine alte Marke und alte Autos - das passt doch perfekt zusammen. Der VW-Käfer begann schon bald nach dem Krieg zu krabbeln und es gab endlich wieder die ersten Süssigkeiten nach harten Hungerjahren - und damit erinnert sich sicher der eine oder andere Besitzer eines Oldtimers gerne an die Fizzers-Rollen mit ihrem erfrischendem, brauseartig-en Geschmack.

Aber außer süsser Nostalgie bringt der neue Partner der FIZZERS-KARAWANKEN-CLASSIC, der „Classic mit Herz“, auch noch andere Ideen in diese, schon immer sehr beliebte Oldtimer-Veranstaltung im Süden Österreichs.

                                                    Lassen Sie sich überraschen!

                                              INFORMATIONEN 
                                               zur FIZZERS-Karawanken-Classic

 

Für die Strecke Bregenz – Eisenstadt müsste man 7.831.579 Fizzers aneinander reihen
2. Tagesetappe der FIZZERS-Karawanken-Classic

Bereits 2013 machte die Karawanken-Classic in Hermagor  Station und präsentierte schöne und sehenswerte Oldtimer. Nach dieser langen Zeit werden 2019 wieder automobile Raritäten in Hermagor zu bewundern sein.

 160520 KWC 06 HH 5244 on160520 KWC 06 DH 0542 on160520 KWC 06 DH 0582 on

Die FIZZERS-Karawanken-Classic am Samstag, 18. Mai 2019

Passierkontrolle der  2. Tages-Etappe
Strecke:                      
Pörtschach >> Hermagor >> Pörtschach
Ort:                           
 Vor der Pfarrkirche des Heiligen Hermagoras    
Durchfahrtszeiten:     1. Fahrzeug                 ca. 10.30 Uhr                                                                                                    Letztes Fahrzeug        ca. 12.15 Uhr 

Hermagor_(1).jpg Aus Richtung Villach  kommend, fahren die Piloten der Karawanken-Classic nach Hermagor. Dort findet  vor der Pfarrkirche des Heiligen Hermagoras eine Zeitkontrolle für die Teilnehmer-Fahrzeuge statt.




Zeitkontrolle Stadtgemeinde Hermagor,
9620 Hermagor,
Hauptstrasse vor der Kirche des Heiligen Hermagoras 

zum >>> Routenplaner
 



Die Zeitkontrolle ist durch gelbe und rote FIA-Tafeln gekennzeichnet ist. 

                                        

Voraviso   FIA-CTF-PK01-gelb-klein.jpg       ca. 20 m  

FIA-CTF-PK01-grot-klein.jpg  

Kontrollpunkt

Die Fahrer haben vor der gelben FIA-Tafel anzuhalten. Bei der roten FIA-Tafel wird ihnen vom Kontroll-Personal der Passiervermerk in ihre Startkarte eingetragen. 

Gleichzeitig werden die Teilnehmer der FIZZERS-Karawanken-Classic  und ihre Fahrzeuge begrüsst und dem Publikum vorgestellt.

Vom Hauptplatz fahren die Teilnehmer weiter Richtung Weissensee.

160521 KWC 55 DH 0960 on 160521 KWC 88 DH 1156 on 160520 KWC 06 HH 5237 on

Das Leergewicht eines Mercedes 300 SL, BJ 1954- 1963, 1295 kg wird mit 130.000 Fizzer Rollen aufgewogen.
Logo_CTF_Schwarz_(2).jpg

Das 1. C.A.R. Team Ferlach dankt der Stadtgemeinde Hermagor
für die Unterstützung und den freundlichen Empfang  der
FIZZERS-Karawanken Classic,
"der Classic mit Herz"
Herz-1.png


Hermagor_(7).jpg

Herzlich Willkommen in Hermagor

Hermagor_(8).jpg
Hermagor_A_(4).jpgHermagor_A_(2).jpgHermagor_A_(1).jpg
       Nassfeld - Pressegger See
    Grenzenloses Urlaubsvergnügen

Bei 1.000 Kilometern Wanderwegen, 25 Themenwegen (wie z.B. Geo Trails, Aqua Trial), gesicherten Klettersteigen und 950 Kilometern Mountainbike- und Radwegen bis über die Grenze nach Italien gehen die Ziele im Urlaub sicher nicht aus. Der Millennium-Express oder die Gartnerkofel 4er-Sesselbahn erleichtern bei Bedarf den Aufstieg. Für Stärkung zwischendurch sorgen 25 bewirtschaftete Almen mit ihren frischen, regionalen Produkten wie dem Gailtaler Almkäse oder dem ausgezeichneten Gailtaler Speck.

Bewegungshungrige zieht es unter anderem auch zur längsten Mountainbike-Abfahrt, ins Felsenlabyrinth zur längsten Flying Fox Meile im Alpenraum oder zur längsten Sommerrodelbahn Kärntens wo überall das Jubeln der Kids zu hören ist.

Der Pressegger See – mit bis zu 28 Grad die „Badewanne“ des Gailtals – und der Abenteuerfluss Gail sind Anziehungspunkte für Wassersportler und Familien gleichermaßen. Und nicht zu vergessen, der Erlebnispark am Pressegger See.
Golfer tummeln sich auf dem 18-Loch-Championship-Course „Gailtalgolf“ mit Übungsgelände, Pitch & Chip Area, Driving Range, Putting Green und Golfschule.

Alles inklusive mit der „+Card“
Kostenlose Benutzung der Liftanlagen, öffentlichen Verkehrsmittel sowie gratis Bade-Eintritt am Pressegger See, Wander- Bike- und Kinderprogramme sind nur einige der vielen Vorteile, die Sie mit Ihrer Nassfeld +Card bei über 40 Anbietern in der gesamten Urlaubsregion genießen! Die +Card bekommen Sie bei mehr als 120 Unterkünften in der Region gratis.

Die Partner-Betriebe finden Sie unter www.nassfeld.at

Hermagor_(12).jpgHermagor_(10).jpg


Kontakt


Tourismusbüro Hermagor
Göseringlände 7
9620 Hermagor

Tel.:         ++43 (0)4282/2043
Fax:         ++43 (0)4282/2043-50
Email:      info@hermagor.at
               www.hermagor.info

Hermagor_(6).jpg

Mehr über Hermagor erfahren Sie >>> hier

Hermagor_(13).jpgHermagor_(2).JPGHermagor_A_(5).jpgHermagor_(5).jpgHermagor_A_(3).jpg DAS sollten Sie in Hermagor nicht versäumen !





Schloss Möderndorf


Das Schloss Möderndorf liegt am rechten Ufer der Gail südlich von Hermagor.


Das, aus dem 13. Jahrhundert stammende Gebäude wurde ab dem Jahr 2000 grundlegend saniert und zu einem musealen Schmuckstück ausgebaut.


Heute birgt es die Ausstellung „Gailtaler Heimatmuseum“ und ist jedes Jahr Veranstaltungsstätte einer Reihe von Kulturveranstaltungen.











Kulinarische Köstlichkeiten in Hermagor – das Speckfest

Speckige Gaumenfreuden und bodenständige musikalische Unterhaltung sind alljährlich Anziehungspunkt für Speckfest-Besucher aus ganz Österreich und den umliegenden Ländern. Den hohen Qualitätsanspruch der Konsumenten garantiert das Gütesiegel des Gailtaler Specks, die sogenannte Plombe. Sie garantiert dass alles, vom Ferkel bis hin zur Verarbeitung aus dem Gailtal stammt.




         Machen Sie mit uns einen Rundgang durch
                             das >>> Speckfest




Hermagor_(11).jpg Hermagor_(9).jpg

Pressegger See - Badespaß für die ganze Familie


Eingebettet im zweitgrößten Schilfgürtel Österreichs, liegt ein Juwel des Gailtales - der Pressegger See. Mit bis zu 28 Grad zählt er zu den wärmsten Badeseen in Österreich und hat selbstverständlich Trinkqualität
 
   Seinem Wasser wird eine heilende Wirkung nachgewiesen. So gilt der See als wahrer Jungbrunnen der Natur. Und damit Ihr Urlaub vollkommen wird, gibt es hier die meisten Sonnenstunden Kärntens.

Ob für Schwimmer, Taucher, Fischer, Surfer oder einfach zur Abkühlung nach einer Berg- oder Radtour der See ist eine wahre Erholungsoase.
Hermagor_(4).jpg
Nassfeld – über 100 Abfahrts-Kilometer locken in Kärntens grösstes Schigebiet

Das Nassfeld (slowenisch Mokrine, italienisch Passo di Pramollo) in den Karnischen Alpen ist ein Sattel zwischen dem österreichischen Gail- und dem italienischen Kanaltal. Die Passhöhe liegt auf 1552 m ü. A.,

Die Passstraße ist auf österreichischer und italienischer Seite ganzjährig befahrbar. Auf der Passhöhe befindet sich auf österreichischer Seite das größte Skigebiet Kärntens.

Zum Video über das >>> Nassfeld

Im Jahr 1962 wurde das Hotel „Wulfenia“ als erstes Hotel auf dem Nassfeld erbaut. Heute ist das Nassfeld das größte Schigebiet der Südalpen. Über 30 Bahnen und Lifte und über 100 Abfahrtskilometer, die längste Einseil-Umlaufbahn Europas und die längste Talabfahrt bietet das Skigebiet. Die Anbindung des Tales, der Bau neuer Hotels und die Schaffung moderner Infrastrukturen, ließ die Übernachtungszahlen und die Zahl der Tagesgäste in die Höhe schnellen.

490 Tourismusbetriebe verfügen in Hermagor und Umgebung über ein Gesamtangebot von über 10.000 Betten am Berg und im Tal. Mit über einer Million Nächtigungen zählt die Tourismusgemeinde Hermagor mittlerweile zu den wichtigsten Tourismuszentren Kärntens und Südösterreichs. Im Winter steht Hermagor in Kärnten an der Spitze. Insgesamt befindet sich Hermagor unter den 20 nächtigungsstärksten Gemeinden Österreichs.

Hermagor_(3).jpg

                                   Auf Wiedersehen in Hermagor