Logo-Herzlich_Willkommen-2rot.png
                in Liebenfels

Schnell-
Info-2-schwarz.jpg

              PASSIERKONTROLLE
  

 Vor dem Gemeindeamt  Liebenfels    
 Hauptplatz 9, 9556 Liebenfels     
 Samstag, 13. Mai 2017     ab ca.
08.20 Uhr

2017-Logo-Karawanken_Classic-klein.png

Logo-KC-Fizzers-Banner-1.jpg

Inhaltsverzeichnis

Wappen von Liebenfels

       Vorwort >>> mehr/go to
2017-Logo-Karawanken_Classic-klein.png       Detail-Infos zur FIZZERS-Karawanken-Classic >>> mehr/go to

Wappen von Liebenfels

      Informationen über den Veranstaltungsort und die
      Gemeinde
>>> mehr/go to


Briefkopf_KCR-Head-wg_NEU.jpg

Liebenfels_BM_Koechl_3.jpg

Liebe Motorsport- und Oldtimer-Freunde!

Motorsport hat in Liebenfels schon Tradition und sorgt immer wieder für Begeisterung bei Fahrern und Zuschauern.

Mit der Karawanken-Classic-Rallye, die heuer wieder durch unser Gemeindegebiet führt, haben die Fahrer und Fahrerinnen die Möglichkeit, sich in einer herrlichen Landschaft ihrer Leidenschaft zum Motorsport hinzugeben.

Als Bürgermeister der Marktgemeinde Liebenfels darf ich im eigenen Namen sowie namens der
Gemeindever-

tretung dem Veranstalter, 1. C.A.R. Team Ferlach und dem Team der FIZZERS-Karawanken-Classic, der „Classic mit Herz“, allen aktiven Teilnehmern und allen motorsportbegeisterten Zuschauern einen interessanten, vor allem aber unfallfreien Verlauf der Rallye wünschen und Sie in unserer Marktgemeinde herzlich willkommen heißen.


Mit sportlichen Grüßen  !

LAbg. Klaus Köchl
Bürgermeister der
Marktgemeinde Liebenfels

 

2017-Logo-Karawanken_Classic-klein.png
                                      WE PROUDLY PRESENT
                       FIZZERS AS MAIN SPONSOR OF THE
   10. FIZZERS-KARAWANKEN-CLASSIC 2017

Was haben die Fizzers-Zuckerln und Oldtimer gemeinsam?    

Ganz einfach: Alt und Jung lieben sie und beide sind seit Jahrzehnten ein Klassiker.


Eine alte Marke und alte Autos - das passt doch perfekt zusammen. Der VW-Käfer begann schon bald nach dem Krieg zu krabbeln und es gab endlich wieder die ersten Süßigkeiten nach harten Hungerjahren - und damit erinnert sich sicher der eine oder andere Besitzer eines Oldtimers gerne an die Fizzers-Rollen mit ihrem erfrischendem, brauseartig-en Geschmack.

Aber außer süßer Nostalgie bringt der neue Partner der FIZZERS-KARAWANKEN-CLASSIC, der „Classic mit Herz“, auch noch andere Ideen in diese, schon immer sehr beliebte Oldtimer-Veranstaltung im Süden Österreichs.

                                                        Lassen Sie sich überraschen!

                                   INFORMATIONEN
                             zur FIZZERS-Karawanken-Classic

Für die Strecke Bregenz – Eisenstadt müsste man 7.831.579 Fizzers aneinander reihen


2. Tages-Etappe der FIZZERS-Karawanken-Classic

Pörtschach   >>  Liebenfels  >>  Pörtschach
Durchfahrtszeiten


Samstag, 13. Mai 2017 1.Fahrzeug  ca. 08.20  Uhr

Letztes Fahrzeug ca. 10.00  Uhr



Passierkontrolle (PK)

Nach dem Jahr 2014 macht die FIZZERS-Karawanken-Classic erstmals wieder in der Gemeinde Liebenfels  Station und präsentiert schöne und sehenswerte Oldtimer. Automobile Raritäten, aber auch alte und seltene  Motorrad-Raritäten werden in Liebenfels zu bewundern sein:

 Liebenfels_2012_(1).jpgLiebenfels_2012_(3).jpgLiebenfels_2012_(4).jpgLiebenfels_2012_(2).jpg

Pro Jahr werden in Österreich über 25 Millionen  Fizzers Rollen gegessen


 Passierkontrolle:

 Direkt vor dem Gemeindeamt Liebenfels
 Hauptplatz 9, 9556 Liebenfels

  zum >>> Routenplaner

Die Piloten der FIZZERS-Karawanken-Classic fahren zum Gemeindeamt Liebenfels. Dort findet die Passierkontrolle  für die Teilnehmer-Fahrzeuge statt, die durch gelbe und rote FIA-Tafeln gekennzeichnet ist.
                   Voraviso     FIA-CTF-PK01-gelb-klein.jpg       ca.      20 m               FIA-CTF-PK01-grot-klein.jpg        Passierkontrolle

Die Fahrer haben an der roten Tafel anzuhalten und erhalten einen Kontrollvermerk in ihre Startkarte.
Gleichzeitig werden die Teilnehmer der FIZZERS-Karawanken-Classic und ihre Fahrzeuge begrüßt und von einem Moderator dem Publikum vorgestellt.

Vom Gemeindeamt Liebenfels fahren die Teilnehmer weiter Richtung St. Veit/Glan.


 
Was passiert sonst noch ?
Logo_FAM.gif
Die „Freunde alter Motorräder“ (FAM) präsentieren im Rahmen einer Ausstellung eine Anzahl ihrer sehenswerten, alten Motorräder. Der Klub verfügt über fast 400 alte Motorräder; von denen die sehenswertesten Zweiräder in Liebefels im Rahmen der FIZZERS-Karawanken-Classic vom FAM ausgestellt werden, u.z.:
 - ca. 20 der schönsten historischen Motorräder
 - Baujahre 1918 bis 1978
 - Marken   BMW, NSU, ARIEL, BSA, LAVERDA, EXCELSIOR,
                    PUCH, TRIUMPH, usw.

Deklariertes Vereinsziel des FAM ist die Schaffung und Förderung der allgemeinen Akzeptanz des Kulturgutes "historisches Motorrad" bei Bevölkerung und Exekutive, sowie die Unterstützung der Vereinsmitglieder beim Erhalten und Ausfahren der Oldtimer.

Der FAM ist frei von jeglichen politischen Zwängen und völlig offen gegenüber allen Motorradmarken und Hubraumklassen. Neben einer jährlichen Oldtimerbörse im Jänner, ist der FAM Veranstalter des einzigen Kärntner Oldtimer- und Teilemarktes für historische Motorräder, jährlich am 2.Sonntag (Vatertag) im Juni.
Allgemeinde Informationen über die "Freunde alter Motorräder":
Gründungsjahr des FAM:Mitgliederzahl:   Fahrzeuganzahl:     
Mitgliedschaft: 
Clubzeitung:     
Mitgliedsclub des ÖMVV:
Homepage:   
1998
90 und ständig mehr
mehr als 400 Motorräder
durch Mitgliedsbeitrag
2/3 x Jährlich "Der KOLBEN"
seit 1999
http://www.f-a-m.at
 



Das Leergewicht eines Mercedes 300 SL, BJ 1954- 1963, 1295 kg wird mit 130.000 Fizzer Rollen aufgewogen.


Logo_CTF_Schwarz_(2).jpg Das 1. C.A.R. Team Ferlach dankt der Gemeinde Liebenfels
für die Unterstützung und den freundlichen Empfang  der
FIZZERS-Karawanken Classic,

"der Classic mit Herz"Herz-1.png

Logo-Herzlich_Willkommen-2rot.png
                in Liebenfels

Liebenfels_2.JPG

Die Marktgemeinde Liebenfels liegt im Glantal, Kärnten, Österreich 6 km westlich der Herzogstadt St. Veit / Glan und ist mittels Eisenbahn und über die Ossiacher Straße (B94) erreichbar (Flughafen Klagenfurt, Autozug bis Villach).

Im Vergleich zu anderen Gegenden in Kärnten wurde das Gemeindegebiet recht früh besiedelt und ist reich an vor- und frühgeschichtlichen Funden. Aus der mittleren Steinzeit (Mesolithikum) und der Jungsteinzeit (Neolithikum) von 10.000 bis ca. 5.000 v. Chr. stammen auch die ersten jungsteinzeitlichen Funde im Liebenfelser Raum: ein Lochbeil bei Unter-Kulm, ein Serpentin-Steinbeil aus Reidenau und insbesondere Keramik in St. Leonhard, Feistritz, Beiß

Auf dem Schlosshügel von Hohenstein befand sich in der Antike ein Heiligtum der Noreia.

Die Kirche in Glantschach wurde 958/991 erstmals urkundlich erwähnt, die Burg Liebenfels 1333. In der frühen Neuzeit war das Gebiet von Sensen- und Hammerwerken geprägt.

1956 entstand die Gemeinde Liebenfels aus der Zusammenlegung der Gemeinden Hardegg, Liemberg und Pulst. 1973 wurde die Gemeinde Sörg eingegliedert.

Kontakt

Gemeindeamt Liebenfels:
Hauptplatz 9
9556 Liebenfels
Tel.:         +43 (0)4215/2216

zur Homepage der Gemeinde Liebenfels

zur Fremdenverkehrs-Seite mit Image-Video

DAS sollten Sie in Liebenfels nicht versäumen !
Liebenfels_6.jpg


Liebenfels_15.jpg
Liebenfels_4.jpg

Liebenfels_12.jpg

Liebenfels_14.jpg

                                    
Touristik

                                  Erholung in der Natur

Die ruhigen Erholungsorte der Marktgemeinde liegen in einer klimabegünstigten nebelfreien Mittelgebirgslage (500 m bis 1338 m Seehöhe) am Südhang der Wimitzer Berge.

Die nahen Seen des Klagenfurter Beckens sind auf kurzem Wege erreichbar (Wörthersee, Ossiacher See, Längsee, Hörzendorfer See, Kraiger See, St. Urbaner See). Weiters gibt es ein sehr gepflegtes Hallen- und Freibad in St. Veit/Glan.

Unsere Themenwanderwege, wie der "Abenteuer-Wasser-Weg" und das "Weg-Kreuz-Wandern" lassen Sie Natur, Tradition und Kultur unsers Landes erleben.

Weitläufige Radwege, reizvolle Bademöglichkeiten, die Burgruine Liebenfels und vieles mehr lassen jedes Urlaubsherz höher schlagen und sorgen für kräftigen Appetit auf hausgemachte Köstlichkeiten aus unserer Region.
                         Liebenfels_ortsschild.png

                                Burgen und Burgruinen

Aufgrund der Nähe zur alten Herzogsstadt St. Veit gibt es in der Gemeinde Liebenfels mehrere Burgen und Burgruinen, die von der frühen Besiedelung der Gegend zeugen.

Auch Schlossanlagen und Kirchen ermöglichen einen interessanten Rückblick in der bewegten Geschichte des Glantales.


                                    Sport und Action

Der Abenteuer Wasser Weg
Ein Hauch von Abenteuer, ein Stück wilder Natur erleben. Über die Schönheit und die Kraft des fallenden Wassers staunen. Vorbei an rauschendem Wasser und lauschigen Tümpeln erleben Sie einen Bachlauf dessen Natürlichkeit und Schönheit beeindruckt.
Der Weg führt teilweise über alte Mühlsteige entlang des Harterbaches von der Ortschaft Glantschach bis nach Hart.

zum Video "Abenteuer Wasser Weg"


Kletter- und Niederseilgarten
Auf einem Areal von ca.  2.500 m² finden Sie kletterfähige Felsen von 40  m  Höhe, sowie einen Niederseilgarten. Für den Funfaktor sorgt die 28 m lange Schwingschaukel.  Das Kletterangebot umfasst Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden von 1 bis 7   -  geeignet  für Anfänger und Könner gleichermaßen.
Kletterkurse für Anfänger und Fortgeschrittene:
Sportkletterschule Liebenfels
Plattner Otto  Tel.: 0664/1111777


              Wirtschaftstandort  Liebenfels


Der Wirtschaftstandort Liebenfels überzeugt durch seine zentrale Lage und seine infrastrukturell gute Anbindung an die drei großen Knotenpunkte Klagenfurt, St. Veit und Feldkirchen.

Auf Wiedersehen in Liebenfels
der Gemeinde im Herzen Kärntens

Liebenfels_5.jpgLiebenfels_11.jpgLiebenfels_13.jpg