Logo-Herzlich_Willkommen-2rot.png

            in Spittal an der Drau

Schnell-
Info-2-schwarz.jpg

                     ZEITKONTROLLE
  Ort:    9800 Spittal an der Drau        
             Fleischerei Koch
             Neuer Platz 5
 Zeit:   Freitag, 12. Mai 2017    
            ab ca.
13.30 Uhr  

2017-Logo-Karawanken_Classic-klein.png

Logo-KC-Fizzers-Banner-1.jpg

Inhaltsverzeichnis

Wappen_Spittal-1.png

       Vorwort >>> mehr/go to
Logo-KC-Fizzers-2016-klein.png       Detail-Infos zur FIZZERS-Karawanken-Classic >>> mehr/go to

Wappen_Spittal-1.png

      Informationen über den Veranstaltungsort >>> mehr/go to

Briefkopf_KCR-Head-wg_NEU.jpg

                                                                    
     Willkommen in Spittal an der Drau,
                 die Stadt mit dem südländischen Flair

Spittal-BM-_Gerhard_Pirih-2.jpg Liebe Oldtimer-Fans!

Es freut mich, dass die FIZZERS-Karawanken-Classic heuer zum zweiten Mal einen Zwischenstopp in Spittal einlegt. Dieses Jahr führt die erste Tagesetappe von Pörtschach nach Spittal, wo die Fahrer zwei Stunden lang in unserer schönen Stadt mit südländischem Flair Aufenthalt haben.  
In diesen zwei Stunden wird der Neue Platz wieder Anziehungspunkt für zahlreiche Oldtimer-Fans sein, die die nostalgischen Gefährte hautnah erleben dürfen.
Ich bedanke mich beim Organisationsteam des 1. C.A.R. Teams Ferlach sowie den Oldtimerfreunden Rothenthurn und der Vespagemeinschaft „Vespisti Spittal“, die die Veranstaltung, wie schon vor zwei Jahren, unterstützen und damit aufwerten.
Allen Teilnehmern wünsche ich eine gute und unfallfreie Fahrt sowie einen schönen Kurzaufenthalt in unserer Stadt.

Ihr
Gerhard Pirih
Bürgermeister der Stadtgemeinde Spittal an der Drau



2017-Logo-Karawanken_Classic-klein.png
                            WE PROUDLY PRESENT
            FIZZERS AS MAIN SPONSOR OF THE
10. FIZZERS-KARAWANKEN-CLASSIC 2017

Was haben die Fizzers-Zuckerln und Oldtimer gemeinsam?    

Ganz einfach: Alt und Jung lieben sie und beide sind seit Jahrzehnten ein Klassiker.


Eine alte Marke und alte Autos - das passt doch perfekt zusammen. Der VW-Käfer begann schon bald nach dem Krieg zu krabbeln und es gab endlich wieder die ersten Süßigkeiten nach harten Hungerjahren - und damit erinnert sich sicher der eine oder andere Besitzer eines Oldtimers gerne an die Fizzers-Rollen mit ihrem erfrischendem, brauseartig-en Geschmack.

Aber außer süßer Nostalgie bringt der neue Partner der FIZZERS-KARAWANKEN-CLASSIC, der „Classic mit Herz“, auch noch andere Ideen in diese, schon immer sehr beliebte Oldtimer-Veranstaltung im Süden Österreichs.

                                                        Lassen Sie sich überraschen!

                                   INFORMATIONEN
                             zur FIZZERS-Karawanken-Classic

Für die Strecke Bregenz – Eisenstadt müsste man 7.831.579 Fizzers aneinander reihen
1. Tagesetappe der FIZZERS-Karawanken-Classic
Pörtschach  >>  Spittal / Drau  >>  Pörtschach
 
Durchfahrtszeiten


Freitag, 12. Mai 2017 1.Fahrzeug  ca. 13.30  Uhr

Letztes Fahrzeug ca. 15.30  Uhr



Zeitkontrolle (ZK)

Bereits zum zweiten Mal macht die FIZZERS-Karawanken-Classic in Spittal an der Drau  Station und präsentierte schöne und sehenswerte automobile Raritäten.

Spittal-2015_(1).jpgKrumpendorf_KC_2012_(2).JPGFerlach_KC_2013_(10).jpgSpittal-2015_(3).jpg

Spittal-17.jpg      9800 Spittal an der Drau
     Auf Höhe der Fleischerei Koch
     Neuer Platz 5

     zum  >>>  Routenplaner

Die Piloten der FIZZERS-Karawanken-Classic fahren zum Neuen Platz in Spittal/Drau. Dort findet vor der Fleischerei Koch eine Zeitkontrolle  für die Teilnehmer-Fahrzeuge statt, die durch gelbe und rote FIA-Tafeln gekennzeichnet ist.

                            
Vorankündigung                FIA-CTF-ZK01b.jpg        ca. 20 m       FIA-CTF-ZK01c.jpg        Kontrollpunkt

Die Fahrer haben an der roten Tafel anzuhalten und erhalten einen Kontrollvermerk in ihre Startkarte.

                 Spittal-19-1.jpg

Gleichzeitig werden die Teilnehmer der FIZZERS-Karawanken-Classic  und ihre Fahrzeuge begrüsst und dem Publikum vorgestellt.
Die Moderation erfolgt durch Karl "Charly" Rausch und der Vespagemeinschaft "Vespisti Spittal".

 Spittal-2015_(2).jpg

Vom Neuen Platz fahren die Teilnehmer weiter zur Fahrschule Brunner und dem Parkplatz der Goldeck-Seilbahn.


Was ist sonst noch los ?

Am Freitag den 12. Mai wird die Spittaler Innenstadt wieder zum Mekka für alle Autofans. Zum bereits zweiten Mal gastiert die FIZZERS-Karawanken-Classic in Spittal und die Spittaler Autohändler und Motorsport-Klubs machen mit!

Unterstützt wird die Veranstaltung auch von den Oldtimerfreunden Rothenthurn                          
                                                                        (www.oldtimerfreund.co.at)

                                                Logo-OldtimerfreundeRotheturn-1.png

                                                  und der Vespagemeinschaft "Vespisti Spittal".
                                                                           (www.vespisti-spittal.at)

                                Logo-Vespisti-banner-1.png

                                                                        
                                        
                Für das leibliche Wohl sorgen die Wirte am Neuen Platz.

   Liebenfels_2012_(4).jpg

Also nicht versäumen:
FIZZERS-Karawanken-Classic 
in Spittal, am Neuen Platz
am Freitag, 12. Mai ab ca. 13.30 Uhr

Das Leergewicht eines Mercedes 300 SL, BJ 1954- 1963, 1295 kg wird mit 130.000 Fizzer Rollen aufgewogen.
Logo_CTF_Schwarz_(2).jpg Das 1. C.A.R. Team Ferlach dankt der Stadtgemeinde Spittal an der Drau
für die Unterstützung und den freundlichen Empfang  der
FIZZERS-Karawanken Classic,

"der Classic mit Herz"Herz-1.png

  

Spittal-13-1.jpg

Logo-Herzlich_Willkommen-2rot.png
               in Spittal an der Drau
                             
der Stadt mit dem südländischen Flair

Spittal-3.jpgSpittal-9.jpgSpittal-10.jpgSpittal-8.jpg
In Oberkärnten, zwischen dem Lurnfeld und dem Unteren Drautal, liegt die historische Stadt Spittal an der Drau. Kultur- wie Naturbegeisterte finden hier ihr ideales Urlaubsrevier durch gesunde Luft, Natur, See, Berg, Kultur, südliches Flair, sportliche Erlebnisse und kulinarische Genüsse.    

Die gemütlich belebte Stadt mit ihrem südländischen Flair, dem imposanten Wahrzeichen Schloss Porcia und den vielen Möglichkeiten zum Bummeln, Shoppen und Ausgehen, lockt auch mit ihrer Nähe zum Millstättersee und der herrlichen Bergwelt.     

Der Millstätter See, die Nockberge, die Hohen Tauern und der Hausberg „Goldeck“, liegen sozusagen „vor der Nase“ und sind in kürzester Zeit erreichbar. Tradition, Kultur und Natur bilden hier eine perfekte Symbiose und sind für Familien mit Kindern, sportlich Ambitionierte oder Genussurlauber ein hervorragender Ausgangsort für abwechslungsreiche Aktivitäten in der wunderbaren Natur oder in der historischen, kleinstädtischen Umgebung.


Zu allen Jahreszeiten ist Spittal einen Besuch wert!

Kontakt


Tourismusbüro und Kulturamt    
Burgplatz 1    
9800 Spittal an der Drau , Österreich
Tel.:        +43(4762)5650220   
Fax:       +43(4762)3237
E-Mail:    tourismusbuero@spittal-drau.at
              www.spittal-drau.at

Spittal-11.jpg

DAS sollten Sie bei Ihrem Besuch in Spittal an der Drau nicht versäumen !

Spittal-2-1.jpgSpittal-5.jpgSpittal-16.jpg

Schloss Porcia  
 

Das Schloss Porcia wurde ab 1534 erbaut. Das  Schloss wurde allerdings erst mehr als 60 Jahre später fertig gestellt. Die Fassade entlang der Straße und der Innenhof mit seiner Säulenarchitektur und den dreigeschossigen Arkaden sind eher typisch für einen italienischen städtischen Palazzo als für ein Schloss.

Fürst Johann Ferdinand von Porzia, ein Minister Leopolds I. und seine Nachkommen residierten hier bis 1918. Ihnen verdankt das Schloss seinen Namen. Von der Originalausstattung sind nur noch jene Prunkmöbel erhalten, die im Museum für Volkskultur im Schloss im "Fürstenzimmer" ausgestellt sind.

1930 erwarb die Stadtgemeinde Spittal zunächst den Schlosspark und 1951 schließlich auch das Gebäude selbst. Von Beginn an war es das Ziel der Gemeinde, dass Schloss der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und als kulturellen Mittelpunkt der Stadt zu etablieren.    

Seit 1958 ist im zweiten Stock und im Dachboden das Museum für Volkskultur untergebracht. 1959 fanden in den Sommermonaten die ersten Theateraufführungen und ab 1964 die ersten Choraufführungen statt.

Heute dient das Renaissanceschloss Porcia mit seinem einzigartigen Arkadenhof und seinen weitläufigen Sälen als würdiger Rahmen für gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen.
Der Schlosspark gilt als eine der schönsten Anlagen seiner Art in Österreich. Zwischen Platanen, Eichen und Linden steht das Parkschlössl, einst Lusthaus und Stätte musikalischer Feste der Fürsten
Spittal-15.jpg
Komödienspiele


Im Jahr 1960 entstand die Idee, im Renaissancehof des Schlosses Porcia Theater zu spielen. Ein großes Kulturereignis für Kärnten war geboren …    

Aus einem „Sommernachtstraum“ entwickelte sich dann bald ein renommiertes Sommer-Theater
Auf Wiedersehen in Spittal an der Drau,
der Stadt mit dem südländischen Flair

                                                                                                                                                                                      
Spittal-12.jpg