Logo-Herzlich_Willkommen-2rot.png
                in Frauenstein

Schnell-
Info-2-schwarz.jpg

    ZEITKONTROLLE
      Gasthof Raunig, Kraigerberg
      Eggen 2, 9300 St. Veit an der Glan
      Samstag, 16.05.2020    ab ca. 10.01 Uhr

    PASSIERKONTROLLE
      Gasthof "Wimitzwirt" 
      
Wimitz 10, 9311 Kraig - Wimitz
      
Samstag, 16.05.2020    ab ca. 10.10 Uhr

2020-Logo-Karawanken_Classic-klein.png

Logo-KC-Fizzers-Banner-1.jpg

Inhaltsverzeichnis

Wappen_Frauenstein_A.png

       Vorwort >>> mehr/go to
2020-Logo-Karawanken_Classic-klein.png       Detail-Infos zur FIZZERS-Karawanken-Classic >>> mehr/go to

Wappen_Frauenstein_A.png

      Informationen über den Veranstaltungsort und die
      Gemeinde
>>> mehr/go to

Briefkopf_KCR-Head-wg_NEU.jpg

   

Frauenstein-BMJannach_Wahl2015-1.jpg

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
liebes Team der Karawanken-Classic!



Es freut mich, dass es gelungen ist, die Gemeinde Frauenstein als Etappen-Ort in die Karawanken-Classic-Rallye einzubinden.

Bereits mehrere Male machte diese traditionsreiche „Rallye mit Herz“ Station in Frauenstein und unsere Bürger konnten die vielen automobilen Raritäten in Kraig bewundern.

Frauenstein ist auch die Heimat von zwei Rallye-Legenden: Klaus Russling und Erich Haberl.
Der Zensweger Klaus Russling war von 1972 bis 1975 Rallyestaatsmeister, belegte mit nur einem Punkt Rückstand auf Weltmeister Walter Röhrl 1973 den 2. Platz in der Rallye-Europameisterschaft. 

Der Überfelder Transportunternehmer Erich Haberl startete seine Rallye-Karriere im Jahr 1970 auf Simca. Beide sind heute gern gesehene Gäste und Teilnehmer bei diversen Classic-Rallyes.

Gemeinsam mit dem Organisationsteam der Karawanken-Classic ist es gelungen, eine interessante Strecke anzubieten, die den Teilnehmern auch ein bisschen von der landschaftlichen Schönheit unserer Gemeinde zeigt. Bei den Zuschauerpunkten (GH Raunig und Wimitzwirt) haben die Automobil- und Oldtimer-Fans die Möglichkeit erhalten, hautnah bei den Autos und Fahrern zu sein.

Besonders freut es mich, dass im internationalen Teilnehmerfeld auch Teams aus der Gemeinde mitfahren.

Dem 1. C.A.R. Team Ferlach mit Fahrtleiter DI Gerd Figura danke ich für die, wie immer perfekte Organisation und allen Teilnehmern der Karawanken-Classic 2020 wünsche ich eine erfolgreiche und unfallfreie Rallye, bei der sie neben dem sportlichen Wettbewerb auch die Gemeinschaft unter Gleichgesinnten pflegen können.

Harald Jannach
Bürgermeister der Gemeinde Frauenstein

Slider 2


2020-Logo-Karawanken_Classic-klein.png

WE PROUDLY PRESENT
FIZZERS AS MAIN SPONSOR OF THE
 13. FIZZERS-KARAWANKEN-CLASSIC 2020

Was haben die Fizzers-Zuckerln und Oldtimer gemeinsam?    

Ganz einfach: Alt und Jung lieben sie und beide sind seit Jahrzehnten ein Klassiker.


Eine alte Marke und alte Autos - das passt doch perfekt zusammen. Der VW-Käfer begann schon bald nach dem Krieg zu krabbeln und es gab endlich wieder die ersten Süßigkeiten nach harten Hungerjahren - und damit erinnert sich sicher der eine oder andere Besitzer eines Oldtimers gerne an die Fizzers-Rollen mit ihrem erfrischendem, brauseartig-en Geschmack.

Aber außer süßer Nostalgie bringt der neue Partner der FIZZERS-KARAWANKEN-CLASSIC, der „Classic mit Herz“, auch noch andere Ideen in diese, schon immer sehr beliebte Oldtimer-Veranstaltung im Süden Österreichs.

                                                     Lassen Sie sich überraschen!

                                   INFORMATIONEN
                             zur FIZZERS-Karawanken-Classic

Für die Strecke Bregenz – Eisenstadt müsste man 7.831.579 Fizzers aneinander reihen
       2. Tages-Etappe der FIZZERS-Karawanken-Classic
      Pörtschach a.W.  >>  Frauenstein, Kraiger Berg  >>  Pörtschach a.W. 

Zuletzt machte die FIZZERS-Karawanken-Classic 2018 in Frauenstein Station und präsentierte schöne und sehenswerte Oldtimer. Auch 2020 werden wieder automobile Raritäten in zu bewundern sein. Dabei haben die Zuschauer zweimal Gelegenheit die Piloten der FIZZERS-Karawanken-Classic und ihre Fahrzeuge beim Passieren eines Kontrollpunktes aus der Nähe zu sehen:

  • Bei einer Zwischenrast  mit Zeitkontrolle beim Gasthof Raunig, Kraigerberg, Eggen
  • Bei einer Passierkontrolle mit Präsentation im Gasthaus Wimitzwirt 
  • 190517 KWC 03 DH 4134 on 190517 KWC 04 RO 6564 on 190517 KWC 15 AG 0865 on

    Das Leergewicht eines Mercedes 300 SL, BJ 1954- 1963, 1295 kg wird mit 130.000 Fizzer Rollen aufgewogen.

    1. Zeitkontrolle (ZK) 
    Ort:                                      
    Gasthof Raunig, Kraigerberg, Eggen
    zum >>> Routenplaner

    Zeit
    Samstag, 16. Mai 2020            
    1. Fahrzeug (Zwangsrast/Kaffee-Pause)
        10.01 Uhr   
    Letztes Fahrzeug                             
        ca. 11.30 Uhr                                      



    Von Frauenstein bzw. St. Veit sind es mit dem Auto nur wenige Minuten, aber einmal dort angelangt, befindet man sich in einem Naturjuwel das nicht nur mit der herrliche Aussicht aus 1.070 m Höhe punktet.


    Die Teams haben Gelegenheit bei einer ca 25-minütigen Pause nicht nur Kaffe und Kuchen im Gasthof Raunig zu genießen, sondern auch die beeindruckende Aussicht.

    Damit wird den Zuschauern ausreichend Zeit gegeben, die alten Fahrzeuge aus der Nähe besichtigen zu können.
    Nach der Kaffee-Pause finden sich die Teilnehmer der FIZZERS-Karawanken-Classic mit ihren Fahrzeugen bei der Zeitkontrolle beim Gasthof Raunig ein. Diese ist durch gelbe und rote FIA-Tafeln gekennzeichnet ist.

                    Vorankündigung        FIA-CTF-ZK01b.jpg        ca. 20 m       FIA-CTF-ZK01c.jpg        Kontrollpunkt

    Die Fahrer haben vor der roten Tafel anzuhalten und ihre vorgegebene Durchfahrtszeit abzuwarten.

     170512 KWC 01 DH 5205 on 190517 KWC 04 RO 6538 on 170512 KWC 01 DH 5199 on

    Pro Jahr werden in Österreich über 25 Millionen  Fizzers Rollen gegessen

    2. Passierkontrolle (PK) 
    Ort:                                      
    Gasthof Wimitzwirt, Wimitz 10, 9311 Wimitz
    zum >>> 
    Routenplaner

    Zeit:
    Samstag, 16. Mai 2020            
    1. Fahrzeug                                       10.10 Uhr   
    Letztes Fahrzeug                         ca. 11.35 Uhr




    Von Frauenstein bzw. St. Veit kommend finden sich die Teilnehmer der FIZZERS-Karawanken-Classic mit ihren Fahrzeugen bei der Passierkontrolle beim Gasthof Wimitzwirt ein.

    Die Passierkontrolle ist durch gelbe und rote FIA-Tafeln gekennzeichnet ist.
    Gleichzeitig werden die Teilnehmer der FIZZERS-Karawanken-Classic und ihre Fahrzeuge begrüßt und von einem Moderator dem Publikum vorgestellt.

                                          Voraviso      FIA-CTF-PK01-gelb-klein.jpg      ca. 20 m         FIA-CTF-PK01-grot-klein.jpg         Passierkontrolle    
    Die Fahrer haben an der roten Tafel anzuhalten und erhalten einen Kontrollvermerk in ihre Startkarte.. 
    Vom Wimitzwirt fahren die Piloten weiter durch die Wimitz nach Weitensfeld.

    Durchschnittlich werden am Tag 70.000 Fizzers Rollen in ganz Österreich gegessen

    Logo-CTF-50JahreKlein.png Das 1. C.A.R. Team Ferlach dankt der Gemeinde Frauenstein
    für die Unterstützung und den freundlichen Empfang  der
    FIZZERS-Karawanken Classic,

    "der Classic mit Herz"Herz-1.png


    Alt Slider 1

    Logo-Herzlich_Willkommen-2rot.png
                      in Frauenstein

    Frauenstein_B_(3).jpg
    Frauenstein_B_(2).jpg
    Frauenstein_B_(4).jpg
    Frauenstein_B_(8).jpg
    Nördlich der Bezirksstadt St. Veit gelegen, bietet die Gemeinde Frauenstein nicht nur eine malerische, weitgehend unberührte Landschaft, sondern zahlreiche Denkmäler einer belebten Vergangenheit. Benannt ist der Ort Frauenstein nach dem ehemaligen Wasserschloss Frauenstein, dem Wahrzeichen der Gemeinde.

    Die klimabegünstigte nebelfreie Mittelgebirgslage, mitten in den Wimitzer Bergen, zeichnet die Gemeinde aus.
    Diese  landschaftliche Vielfalt offenbart sich als Eldorado für alle Naturbegeisterten und bietet viele Möglichkeiten zum Wandern, Reiten oder Baden am idyllisch gelegenen Kraiger See. Erleben Sie in Frauenstein einen familienfreundlichen Aktivurlaub bei Freunden oder einen Entspannungsurlaub in gesunder Natur, - Erholung wird auf alle Fälle GROSS geschrieben.

    Eine Vielzahl von Schlössern und Burgen ermöglichen dem Gast eine aufregende Zeitreise.    



    Kontakt

    Gemeindeamt Frauenstein:   Wappen_Frauenstein_A.png
    Schulstraße 1
    9311 Kraig
    Tel.:      0043-4212/2751-0
    Fax:     0043-4212/2751-22
    E-Mail: frauenstein@ktn.gde.at

    zur Homepage der Gemeinde Frauenstein

    Frauenstein_13.png

    DAS sollten Sie in Frauenstein nicht versäumen!

    Restaurant Mostschenke Müller
    Restaurant Mostschenke MüllerRestaurant Mostschenke Müller


    Fotos: Gemeinde Frauenstein www.frauenstein.gv.at
    meinbezirk http://www.meinbezirk.at

                                  Kulinarik 

                                     Gasthaus Raunig
                      In der Einschichte eines Naturjuwels


    Von St. Veit sind es mit dem Auto nur wenige Minuten, aber einmal dort angelangt, fühlt man sich  wie in einem Naturjuwel, in der Wimitz, im Wirtshaus Raunig der Familie Juritsch.

    Ein einfaches Wirtshaus, die Speisen schmecken köstlich und geben Zeugnis ab von den guten Produkten, die die Bauern liefern.  - Und das mit einer Aussicht auf die Umgebung, die atemberaubend ist.

    Auch die Teilnehmer der FIZZERS-Karawanken-Classic können diese Aussicht bei Kaffee und Kärntner Reindling genießen

    zum >>> Routenplaner

    Frauenstein__11.jpg
    Frauenstein_(14).jpg
    Frauenstein_10.jpg
    Frauenstein_(2).jpg
                              Touristik
                            Schloss Frauenstein,
                   zu jeder Zeit einen Ausflug wert!


    Schloss Frauenstein jetzt im Privatbesitz, einst eine Wasserburg aus dem 12. Jahrhundert und eines der besterhaltenen spätgotischen Schlösser befindet sich nördlich von St. Veit. Die um einen trapezförmigen Hof gruppierte Anlage war ursprünglich von einem breiten Wassergraben umgeben.

    Heutzutage zählt das einstige Wasserschloss wohl zu den schönsten spätgotischen Schlössern Österreichs. Um den stimmungsvollen Arkadenhof ordnen sich mehrere Gebäude. An der äußeren Umfassungsmauer liegen Meierei, Wirtschaftsgebäude und ein romantisches Tortürmchen aus dem 19. Jahrhundert.

    Ein Video über das Schloss Frauenstein finden Sie >>> hier


    Es ist auch ein sehr historischer Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausritte welche sehr gerne angenommen werden.


    Befinden sich zudem auch noch die Kraiger Schlösser mit den Burgen Hoch- und Niederkraig, der Burgruine Nussberg auf den Lorenziberg, der Feste Freiberg (Ruinen) und den Schlössern Dornhof und Wimitzstein in unmittelbarer Nähe. Und auch einige Teiche und der Kraiger See sind auf dem sehr gut begehbaren, romantischen Waldweg leicht erreichbar. Auch die Dreifaltigkeit, wo man die Kirche noch in seltener Blockbauweise in etwa 1200 Metern bewundern kann, lässt sich von hier aus in wenigen Stunden meistern
    Frauenstein-Kraigersee_(1).jpgFrauenstein-Kraigersee_(2).jpgFrauenstein-Kraigersee_(4).jpg                              Kraiger See

    Der Kraiger See liegt nördlich von St.Veit/Glan am Fuße des Kulmberges in 596 m Höhe und liegt im Landschafts-Schutzgebiet der Kraiger Schlösser.   


    Der Kraiger See besitzt nur mehr einen schmalen Schilfsaum an der Ostseite. Dahinter stehen eng am Ufer einige Eschen und Weiden. Auf der Westseite des Sees reichen aufgeforstete Fichten bis an das Ufer heran.    


    Am Südufer des Sees befindet sich eine Badeanstalt. Der Kraiger See liegt in einer windgeschützten, relativ tiefen Senke und erwärmt sich während der Sommermonate bis auf Temperaturen über 25°C.   


    Der warme uns saubere See lädt nicht nur zu einem einmaligen Besuch ein, sondern zum längeren Verweilen; offeriert sich hier doch die Möglichkeit zum Baden und zu abwechslungsreichen Wanderungen, Ausritten und Radtouren

    Slider 2

                                                               Willkommen beim Wimitzbräu!

    Mitten im Wimitztal nördlich von St. Veit/Glan in Kärnten befindet sich seit 2011 das Wimitzbräu, die jüngste Privatbrauerei Kärntens.

    Als innovative Brauerei setzt man ganz auf die Naturbelassenheit der Biere und Regionalität in der Vermarktung. Sämtliche Biersorten des Wimitzbräu werden in Bioqualität gebraut und im Umkreis von rund 50 km um die Brauerei verkauft und geliefert.
    Ausgesuchten Gastwirte, schenken das Bier zum größten Teil als Fassbier aus. Für den privaten Biergenuss zu Hause ist das Flaschenbier auch bei Handelspartnern erhältlich.

    Zur Homepage der Wimitzbrauerei

    Über myBier
     

    Auf Wiedersehen in Frauenstein