Teilnehmer der FIZZERS-Karawanken-Classic:
Dr.Jens TREPTE & Bernd MANDELKOW im Mercedes 300 SE, BJ 1988

Reisen statt Rasen: Mercedes 300 SE (W126): In der 1988er S-Klasse ist der Weg das Ziel

190518 KWC 44 DH 4683 on
2019 unterwegs auf Mercedes 450 SE, BJ 1973.
Diesmal darf´s ein jüngeres Modell sein, ein Mercedes 300 SE
Trepte-3.jpg„Mr. FIZZERS“ Josef Gschwandtner (links) und Jens Trepte (rechts)
190517 KWC 10 DH 4150 on
Trepte/Mandelkow auf Mercedes 450 SE (rechts) wechseln 2020 auf Mercedes 300 SE (links)
190517 KWC 10 DH 4171 on190518 KWC 22 DH 4515 on190518 KWC 44 DH 4685 on

Beide Piloten,  Dr. Jens TREPTE und Co-Pilot Bernd MANDELKOW, kommen aus Chemnitz, Deutschland, und sind beide mit dem Automobil sehr verbunden. So  ist Dr. TREPTE Geschäftsführer der  imk automotive in Chemnitz, deren Leistungen für die Automobilindustrie Tepte so beschreibet:
Wir sind ein Ingenieurdienstleister, der zum einen in einer sehr frühen Phase Produkte und Fertigungsprozesse für weltweite Kunden, vor allem in der Automobilproduktion, entwickelt. Zum Beispiel ist das Konzept der Karosseriefertigung für das günstigste Auto der Welt, das Auto Tata Nano vom indischen Automobilhersteller Tata Motors, in Chemnitz entstanden. Zum anderen arbeiten wir an der Verbesserung von Prozessen und der Ergonomie an Arbeitsplätzen. Das Ergonomie-Konzept von VW haben wir in die Praxis umgesetzt.“

Bernd Mandelkow  ist seit Jahren in leitender Vertriebsposition im Gschwandtner Konzern tätig.

           Trepte-5.jpg  Trepte-4.jpg
Die Chemnitzer 2019 noch als Rookys dabei: Dr. J. Trepte (links) & B. Mandelkow

Die gemeinsamen automobilen Interessen finden auch ihren Niederschlag in den geschäftlichen Beziehungen mit der Firma FIZZERS, dem Namensgeber der FIZZERS-Karawanken-Classic, 
die über das rein Geschäftliche hinaus gehen. - Zwischen den beiden FIZZERS-Managern Josef Gschwandtner, Martin Della Pietra einerseits, und Jens Trepte, Bernd Mandelkow andererseits besteht bereits seit vielen Jahren eine tiefe Freundschaft.

Für die beiden Chemnitzer war die FIZZERS-Karawanken-Classic 2019, die erste Oldtimer-Veranstaltung die sie bestritten. Daher durften die beiden auch in einer separaten Wertung für „Einsteiger“, der „Rooky-Wertung“ mit machen. Dort landeten sie im guten Mittelfeld.
2020 wird es dann aber sehr, sehr schwierig, denn mit dem Mercedes 300 SE, Baujahr 1988, startet man nicht mehr bei den Rookys, sondern in einer Klasse G. Diese weist erfahrungsgemäß fast die meisten Teilnehmer auf.
               Aber was soll´s: Der Spaß zählt!

190518 KWC 22 DH 4489 on
        Das Chemnitzer Team auf Mercedes 450 SE bei der "FIZZRS 2019"

Der Mercedes 300 SE, Baujahr 1988, den das Team Trepte / Mandelkow fährt stammt aus der Mercedes-Baureihe 126, der Oberklasse von Mercedes-Benz.

 

Ab 1979 löste sie die Baureihe 116 als S-Klasse ab. Die Produktion endete 1991. Insgesamt wurden 892.123 Exemplare produziert. Im Oberklasse-Segment war die Baureihe 126 unangefochtener Weltmarktführer und ist bis heute die erfolgreichste jemals gebaute Oberklasselimousine.
Während der Produktionszeit wurde die Baureihe stets weiterentwickelt und verbessert. Daher spricht man bei Fahrzeugen, die bis 1985 produziert wurden, von der ersten, und bei Fahrzeugen danach von der zweiten Serie.

In der zweiten Serie wurden Stoßfänger, Seitenbeplankungen und Leichtmetallfelgen und neu entwickelte Motoren eingesetzt.     
Die Motoren der Fahrzeuge der zweiten Serie waren alle für die Katalysatortechnik vorbereitet, welche sich problemlos nachrüsten oder gegen Aufpreis direkt ab Werk bestellen ließ. Fahrzeuge ohne Katalysator erhielten die Zusatzbezeichnung RÜF (Rückrüstfahrzeug)

Durch die tiefer herabgezogenen Stoßfänger konnte der Auftrieb vorn weiter verringert und die Luftabströmung hinten verbessert werden. Dadurch gelang es, die Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten zu erhöhen.

Im Innenraum waren die Veränderungen eher marginal. Kontrollleuchten für niedrigen Kühlmittelstand, Scheiben-waschwasserstand, Motorölstand und eine Glühlampen-Ausfallkontrolle waren damals ein Novum.

Technische Daten:
Hersteller                           Mercedes
Type                                   300 SE (126, 2. Baureihe)
Hubraum                            3000 ccm
Leistung                             180 PS
Produktionszeitraum          1975 - 1985, 1.  Baureihe
                                           1985 - 1991  2.  Baureihe
Produktionseinheiten:         
892.123 Stk.
Baujahr                              1988
 

Mehr von der schönen Edelkarosse kann man in diesem Video sehen       >>>       go to