Starter bei der FIZZERS-Karawanken-Classic: 
                       RUTRECHT Peter / PRIEBERNIG Andreas
        Gesamtsieger, Gesamtsieger, Gesamtsieger aus Kärnten

Rutrecht-2014-7.jpg

Nach einer Zwangspause im Jahr 2018 sind die beide Lavantaler Mercedes-Piloten wieder zurück. 2011 legte die Karawanken-Classic eine Pause ein, nur um danach im Jahr 2012 unter neuem Management noch attraktiver los zu legen. Seit dieser Neuauflage der Karawanken-Classic sind Peter RUTRECHT und Andreas PRIEBERNIG immer dabei - bis auf 2018 - und holen regelmäßig Top-Platzierungen:

Dass die beiden absolut zur "creme de la creme" im Österreichischen Classicsport zählen, stellten die, inzwischen bereits dreifache Sieger der Pannonia-Carnuntum-Historic, Peter RUTRECHT und Andreas PRIEBERNIG, schon beim Prolog der Karawanken-Classic 2014 klar. Auf dem Ferlacher Hauptplatz drehten sie die Runde mit der kleinsten zeitlichen Abweichung und kassierten dafür nicht nur "Lorbeerkränze" der Bäckerei Peterlin, sondern auch den Sonderpreis des Steinmetz-Meisters Helmut Cekoni, beide aus Ferlach.
Rutrecht-2014-1-1.jpgNur Sieger: Stifter der Tages-Trophäen Helmut Cekoni, Andreas Priebernig,  Peter Rutrecht, Fahrtleiter D.Ing. Gerd Figura (v.l.n.r.)

Nach der Rallye 2014 schrieb uns das Wolfsberger Team:
"Als Feedback möchte ich Euch ein ganz großes Lob für die Organisation,  den Ablauf und die Unkompliziertheit bei div. Ablaufänderungen aussprechen.
Für mich war es heuer, trotz des etwas durchwachsenen Wetters eine sehr schöne Rallye mit toller Streckenführung und perfektem Roadbook.
Wir waren aber mit unserer Gesamtleistung sehr zufrieden.  Ich darf  ja nicht jammern, denn der Sieg beim „Stadt-GP-Ferlach“ bescherte uns mit den „MARMOR-Sondertrophäen von Helmut Cekoni“ den schönsten Pokal den wir je gewonnen haben. Damit haben wir wirklich viel Freude
".

Inzwischen ist viel Wasser die Drau und die Donau hinunter geflossen und das Wolfsberger Team knüpft nahtlos an die Erfolge des Jahres 2014 an undberichtet darüber:

"Gesamtsieger des 1. Alle Adria Classic Cup Gesamtsieger der Höllental Classic 2017 Gesamtsieger der Tour Grande (durch ganz Europa) Mehrfacher Gesamtsieger der Pannonia Classic Mehrfacher Klassen Sieger der Karawanken Classic Gesamtsieger der 1. Gurktal Classic Mehrfacher Gesamt- ü. Klassen Sieger verschiedener Classic Rallyes.."

Wie schon erwähnt konnten die beiden Lavanttaler 2018 nicht bei der FIZZERS-Karawanken-Classic dabei sein, obwohl diese in diesem Jahr in  ihre Heimat führte >> Klippitzthörl >> Wolfsberg >> St. Marein mit der TSP "Lovntol" der Fahrschul-Haider >> St. Andrä >> Lavamünd.
Das St. Margarethener Mercedes-Team, die „Classic-Star-Drivers“ Rutrecht Peter und sein Co Priebernig Andreas, dem Schwiegervater von Peter, bedauern noch heute, dass sie diesen "Heimvorteil" nicht nutzen konnten; aber einen Heimvorteil brauchen die beiden sowieso nicht um zu gewinnen.

Wie schon oben anführte, gab es bei der Karawanken-Classic 2015 einen Klassensieg in der Klasse E, d.s. Fahrzeuge bis Baujahr 1960, sowie den ausgezeichneten 4. Gesamtrang; dieser Platz sichert den beiden Lavanttalern eine der heiß begehrten niedrigen Startnummern. - Bei der Karawanken-Classic werden die ersten 20 Startnummern nach der Platzierung des Vorjahres vergeben.

Rutrecht-2014-11.jpg
Siegerfoto der Klasse E im Jahr 2015: Othmar & Gertraud Buzzi, Peter Rutrecht & Andreas Priebernig,Oliver Zeisberger & Richard Kaan(v.l.n.r.)

Über das Zusammenspiel mit seinem Schwiegervater berichtet Peter:

Da mein Schwiegervater als Beifahrer wie ein Uhrwerk zählt, können wir, speziell auf Timing-Prüfungen, sehr gute Zeiten fahren und uns so die Führung sichern, die wir dann zumeist auch bis zum Ende halten können“.

  

Rutrecht_A_(1).jpg170513 KWC 00 DH 6900 on170513 KWC 00 DH 5446 on170512 KWC 02 AG 9277 on170512 KWC 06 DH 5271 on170513 KWC 00 DH 5472 on170513 KWC 00 DH 6901 on170513 KWC 00 DH 5447 onBild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Auto, Kind und im Freien170513 KWC 06 DH 6924 on

Rutrecht_(10).JPGRutrecht_(6).JPGRutrecht_(9).JPG

Peter RUTRECHTund Andreas PRIEBERNIGU starten unter dem Namen „Classic-Star-Drivers“. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: der Teamnamen „Classic-Star-Drivers“ bezieht sich natürlich auf den hervorstechenden Mercedes-Stern auf dem Kühlergrill ihres Mercedes 190 SL, Baujahr 1960.

Peter Rutrecht bezeichnet sich selbst als „Von Oldy´s angesteckt und verseucht!  Schuld daran trägt meine Frau“ … (natürlich, an ALLEM sind die Frauen schuld !) und berichtet:

„Als im Dezember 2006 meine Tochter durch Zufall einen goldenen Mercedes 450 SL, Baujahr 1973 – das Traumauto meiner Frau Doris - in einem Zeitungsinserat fand und ich kurzentschlossen dieses Auto als Überraschungs-„Christkindl“ für meine Frau kaufte, hatte ich keine Berührungspunkte mit Oldtimer. Zur damaligen Zeit waren diese Autos für mich eher Rostlauben als wertvolle Sammlerstücke.
Doch es dauerte nicht lange und ich wurde mein Interesse an den schönen alten Autos geweckt und schließlich ein „Oldy-Fieber“ entfacht. Jetzt hieß es nur noch sich um ein schönes Fahrzeug umzusehen. Die intensive Suche brachte schließlich einen schönen Mercedes 190 SL, Baujahr 1960, in meine Garage.
 
Mit diesem Auto wagte ich mich dann 2008 zum ersten Mal zu einer Oldtimer-Rallye.
Als Co-Pilot konnte ich meinen Schwiegervater Andreas Priebernig für dieses Hobby begeistern.

Die Karawanken-Classic-Rallye 2009 war für uns dann auch eine der ersten Rallyes, wo wir mit einem gebrochenen Kupplungs-Ausrücklager gleich ordentlich Lehrgeld zahlten und mächtig Strafpunkte kassierten. Aber diese Mischung zwischen Sportlichkeit und Geselligkeit unter Gleichgesinnten hat mich an dieser Rallye fasziniert."Da mein Schwiegervater als Beifahrer wie ein Uhrwerk zählte konnten wir, speziell auf Timing-Prüfungen, sehr schnell gute Zeiten fahren.
So dauerte es nicht lange bis wir im Jahr 2010 erstmals einen Klassensieg bei der Murtal-Classic einfahren konnten.  In den Jahren 2010 und 2011 folgte noch eine ganze Reihen von Gesamt- und Klassensiegen wie z.B. der Sieg beim ersten ALPE-ADRIA-CLASSIC-CUP 2010, Gesamtsieg bei der Gurktal-Classic 2010,  Klassensieg Gurktal-Classic 2011, Gesamtsieger bei der Ölspur-Classic 2010, Klassensieg Murtal-Classic 2010. Der Höhepunkt war aber der Gesamtsieg bei der „Pannonia-Carnuntum Historic-Rally 2011“, der größten Österreichischen Historic-Rallye. 

Rutrecht_(1).jpg170513 KWC 08 DH 5968 on170513 KWC 10 AG 9770 on170513 KWC 12 DH 6125 on

Ich und mein Beifahrer Andy freuen uns schon wieder auf die FIZZERS Karawanken-Classic 2019 und auf den Start in die Oldtimer-Saison 2019“.

Der Mercedes des erfolgreichen Lovntaler Teams wurde nach dem Erwerb 2005 restauriert und weist folgende technische Daten auf:

Marke            Mercedes
Type              190 SL
Baujahr         1960
Hubraum       1897 ccm
Leistung        105 PS

Wir stellen den 190-er Stern der "Classic-Star-Drivers aus dem "Lovntol" vor

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Auto und im Freien