Wir stellen vor: Manfred NAGEL / Axel KLODT
                     Erstmals bei einer Oldtimer-Veranstaltung dabei
Nagel-2016-5.jpg

Nagel-2016-1.jpgNagel-2016-4-1.jpgNagel-2016-2-1.jpgLogo_Porsche.jpg

Als absolute Neulinge im Oldtimersport bezeichnet sich das Deutsche Duo Manfred NAGEL / Axel KLODT aus Bochum, der auf einem Porsche Carrera 2 Cabriolet, Baujahr 1990 starten wird: "Für uns ist es die erste Rallye unseres Lebens! Da die Karawanken-Classic in den letzten Jahren aber mehrfach in St.Urban Station gemacht hat und wir auf der Simonhöhe seit 10 Jahren eine Wohnung haben, war es naheliegend, dass wir unsere ersten Gehversuche bei der 10. FIZZERS-Karawanken-Classic machen".

Ein weiterer Punkt, der für eine Teilnahme bei der FIZZERS-Karawanken-Classic spricht, ist die Tatsache, dass es verschiedene Sonderwertungen gibt, die auf bestimmte Gruppen zugeschnitten sind und die Fahrt noch spannender gestalten. So ist die Karawanken-Classic eine der wenigen Oldtimer-Veranstaltungen bei denen es eine eigene Rooky-Wertung gibt:
Piloten, die 2017 erstmals an einer Oldtimer-Veranstaltung  mitmachen,  dürfen für diese Sonderwertung nennen. So soll für Einsteiger einen zusätzlichen Anreiz  geschaffen  werden und  gleichzeitig  das  Interesse  für  alte  Automobile erhöht werden.

Mit ihrem Porsche Carrera 2, Baujahr 1990, hat das kärntnerisch-deutsche Team zudem in der Klasse H, Youngtimer bis Baujahr 1996, genannt. Diese Klasse wird von vielen Veranstaltern vernachlässigt, da sie angeblich nicht einem "Oldtimer" entspricht.
Wir sind allerdings der Meinung, dass sich nicht jeder ein wirklich altes Fahrzeug leisten kann und daher nicht von Oldtimer-Bewerben ausgeschlossen werden sollte.

Bis jetzt ist aber die Klasse H bei der FIZZERS-Karawanken-Classic noch nicht sehr stark besetzt. - Vielleicht hat es sich noch nicht herum gesprochen, dass auch Youngtimer-Bewerbe Spass machern können?

Der Porsche 964 ist ein Sportwagen des Automobilherstellers Porsche. Er ist das Nachfolgemodell des Porsche 911 „G-Modells“ und kam 1988 auf den Markt.
Die Motorleistung des 964 reicht von 250 PS bei den Carrera-Modellen bis zu 360 PS beim Turbo-Modell.
Die Konstruktion des 911 beruhte in seinen Grundzügen noch auf dem Stand der 1960er-Jahre und war in vielen Teilen nicht mehr zeitgemäß. Zwar wurde der 911 stets weiter verbessert, dennoch war das Ende der kommerziell sinnvollen Möglichkeiten erreicht.
Porsche befand sich Ende der 1980er-Jahre in einer schweren Krise. Der Porsche 944, mit dem Porsche seinen größten Umsatz erzielte, ließ sich nicht mehr mit den erhofften Zahlen verkaufen. Ebenfalls wandelte sich die Kundschaft, die einen Porsche 911 fahren wollte. - Bei der Kaufentscheidung stand nun nicht mehr allein die reine Fahrleistung des Wagens im Vordergrund, sondern auch der Fahrkomfort.
Um wieder ein modernes und auch marktfähiges Fahrzeug anbieten zu können, wurde der Porsche 964 entwickelt. Bei der Entwicklung dieses Modells konnte Porsche dank früherer Prototypen und Kleinserienmodelle wie dem legendären Porsche 959 auf ein großes Know-how zurückgreifen. Der 964 enthält daher viele Neuerungen, die es beim klassischen Porsche 911 nicht gab: erstmals bei Porsche wurde ein Großserienfahrzeug mit Allradantrieb angeboten. Der 964 konnte so sowohl mit Heckantrieb Carrera 2, als auch mit Allradantrieb als Carrera 4 angeboten werden. Zusätzlich enthielt der Porsche 964 viele Neuerungen, die beim Vorgängermodell nicht angeboten wurden, wie zum Beispiel Servolenkung, ABS und einen geregelten Dreiwege-Katalysator.
Bildergebnis für logo porsche
Nagel-2016-3-1.jpg
Ähnliches Foto

Trotz der vielen Neuerungen wurde die Verkaufsbezeichnung Porsche 911 beibehalten; der Begriff 911 war zu diesem Zeitpunkt schon zu stark mit Porsche verbunden, als dass man darauf hätte verzichten können. Außerdem entsprach der Porsche 964 mit seinen Eigenschaften exakt dem, was die 911er-Kunden Ende der 1980er-Jahre von einem modernen Sportwagen erwarteten.

Unterstützt wurde die Vermarktung des Fahrzeugs mit einer von der Werbeagentur "Jung von Matt" gestalteten und erdachten, einprägsamen Werbung: „Sie können länger frühstücken. Sie sind früher zum Abendessen zurück. Gibt es ein besseres Familienauto?“
Der Porsche 964 war im Verkauf sehr erfolgreich und ist auch heute auf dem Gebrauchtwagenmarkt noch sehr beliebt.

Technische Daten des Teilnehmer-Fahrzeugs:
Marke                               Porsche
Type                                  911 Carrera 2 Cabnriolet
Werksbezeichnung       964
Hubraum                         3600 ccm
PS                                     250
Antrieb                             Heckantrieb

Ein Verkaufs-Video über eine 1994 Porsche 911 Carrera 2 964 Cabriolet (Englisch), finden Sie >>> hier